Donnerstag, 31. August 2017

31.08.2017 - Abschluss

Nachdem nun alle Runden beendet sind, stehen die Platzierten fest. Ich bin in der AK U10w  25. von 57 Teilnehmerinnen geworden. Mit dem Sieg in der letzten Runde habe ich einiges gut machen können. Insgesamt können alle deutschen Teilnehmer zufrieden sein. 7x wurden 6 Punkte erreicht und 1x 5,5 Punkte. Das heißt jeder hat mind. die anvisierten 50% geschafft.

Trainer Tom George & Delegationsleiter und Trainer Jonathan Carlstedt

Die Siegerehrung erwähne ich lieber nicht. Es wurde in 20 Minuten alles runtergerasselt. Der Verantwortliche konnte nicht mal ordentlich in Englisch ablesen, so dass nichts zu verstehen war. Spieler die Ihre Medaille bzw. Pokal erhielten verließen direkt den Saal. Ich finde das respektlos den nächsten gegenüber. Manche Nationen haben nicht mal applaudiert, wenn einer ihrer Schützlinge "nur" die Plätze 2 bis 6 erreichte. Die nächste Nation hat noch während der "Veranstaltung" auf der Bühne ein Gruppenbild mit lautem Gegröhle gemacht.
Wenn ich da an die mega Abschlussfeier zur Deutschen Meisterschaft in Willingen denke...... unbeschreiblich.

Heute steht zum Abschluss noch ein Fußballspiel unserer beiden Trainingsmannschaften "Team Tom" gg. "Team Jonathan" an. Und vorher ist der Pool für Tom fällig. Es wurden mehr Punkte erreicht, als er dachte.


Morgen nach dem Frühstück geht's zum Flughafen. 18:15 Uhr ist geplanter Start. Wenn alles normal läuft, landen wir am 02.09. um 10:45 Uhr in Frankfurt. Ich freue mich auf zuhause. Auf mein eigenes Bett, auf leckere frische Wurst vom Fleischer und vor allem auf Papa.

Kommentare:

  1. Und ich freue mich auf Euch.

    AntwortenLöschen
  2. Für eine Behördenrepublik, die Schach nur dann fördert wenn das Brett die Form einer Kugel hat und von Sportlern getreten wird die nicht wissen wie die Figuren ziehen, um dabei von besoffenen Vandalen, Brandstiftern und Schmierfinken bejubelt zu werden......wäre selbst der vorletzte Platz ein toller Erfolg.

    AntwortenLöschen
  3. Viel zu viel Wirbel und am Ende doch jämmerlich gescheitert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine wahnsinnig konstruktive Kritik eines Schlaumeiers. Noch ein Tipp: Wenn der Wirbel doch zu viel ist, dann einfach nicht lesen! Es wird keiner gezwungen.

      Löschen
    2. Oh, was bist Du denn für ein Held?
      Alleine schon, sich für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren ist eine riesen Leistung. Und die Platzierung ist doch gut. Sind schließlich die Besten der ganzen Welt.

      Löschen