Sonntag, 10. September 2017

DANKE

Seit einer Woche sind wir nun wieder zuhause. Zeit, um noch einmal kurz Danke zu sagen.

Danke, an alle, die mich unterstützt haben: Meine Eltern, meine Trainer, der Verein SV Muldental Wilkau-Haßlau, die vielen privaten Spender, die Firmen mit ihrer Spendenbereitschaft, die Medienwelt (ja mit einem Interview bei Radio Zwickau ging eine riesen Welle los, durch welche "Schach" vielleicht etwas bekannter in der Öffentlichkeit wird), und natürlich auch die vielen (fast immer positiven) Reaktionen hier auf meinen Blog. Sollte ich jmd. vergessen habe, nicht böse sein.

Nach 2 Wochen am "anderen Ende der Welt", bin ich froh wieder zuhause zu sein. Gleichzeitig war es toll, eine solche Erfahrung machen zu dürfen. Andere Länder, andere Kulturen, nicht einschätzbare Gegner...... Ich hoffe nun, dass ich Post von meinen Gegnerinnen bekomme. Vielleicht entwickeln sich Freundschaften. Unser gemeinsames Hobby eint uns.

Ich nehme nun meine nächsten Ziele in Angriff. Ich bin noch nicht da, wo ich hin will. Aber ich bin noch jung. Frische 10 Jahre. Da geht noch was.
Ich weiß, dass mich meine Eltern dabei unterstützen werden. Und auch meine Trainer füllen weiter mein Gehirn.

Durch die vielen positiven Reaktionen auf diesen Blog, habe ich mich entschieden, einen weiteren Blog mit meinen nächsten Turnieren, Meisterschaften & Punktspielen zu füllen. Es steht ja nun wirklich eine Menge an. Wer will, kann mich ab sofort hier begleiten.

Hier noch ein paar letzte Impressionen meiner Reise:



Sao Paulo - ärmeres Stadtviertel
Sao Paulo
 

Unser Flugzeug steht bereit
Start
schon über dem Mittelmeer
noch schnell etwas Schach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen